SelfCare

Kümmer' Dich gut um Dich!

Was bedeutet eigentlich das Wort “self care”?

Ich mag das Wort Self Care. Denn es drückt aus, wie ich selbst mit mir umgehen möchte:

bewusst, selbstbestimmt, respektvoll…

Aber Self Care ist ein (Schein-)Anglizismus! Das Wort entstammt der englischen Sprache und wird mehr und mehr auch im deutschen Sprachraum verwendet. Der Vorteil dieses englischen Wortes Self Care ist, dass es viele Bedeutungen in sich vereint. Im Deutschen gibt es leider kein adäquates Wort dafür. SelfCare setzt sich aus den 2 englischen Worten zusammen: Self und Care!

Wörtlich übersetzt bedeutet „Self“ = Selbst und „Care“ = sich pflegen, sich kümmern, für jemanden sorgen, jemanden versorgen oder pflegen. Oder wie in „do care“: Kümmer’ Dich! oder wie in „take care“: Pass gut auf Dich auf!

Du kannst also SelfCare im weitesten Sinne als Selbst(führ)sorge oder Selbstpflege, Selbstannahme oder Selbstverantwortung übersetzen. Such’ Dir einfach das Wort aus, das Dir am besten gefällt.

SelfCare, wie ich es verstehe, drückt die Art und Weise aus, wie ich mich selbst wertschätzend um mich kümmern möchte, ohne dabei andere zu vernachlässigen.

Für mich ist Self-Care praktizierte Selbstwertschätzung!

Doch dabei musst Du gut auf Dich und Deinen Energiehaushalt achten. Wie Du Dir Deiner Energieräuber bewusst wirst, erfährst Du im Arbeitsblatt, dass Du Dir hier ohne Anmeldung kostenfrei herunterladen kannst.

Und wie Du einen 1. Schritt unternehmen kannst, um Deine SelfCare zu verbessern, zeige ich Dir in dem Arbeitsblatt “SelfCare-Check”.

Melde Dich dafür einfach hier unten mit Deinem Vornamen und Deiner E-Mail-Adresse für meine Liste Relaxte Impulse an:

SelfCare oder Egoismus?

SelfCare ist eine gesunde Form der Selbstliebe, bei der Du Dich selbst und Deine Mitmenschen im Fokus behältst.
Das unterscheidet SelfCare vom „starren“ Egoismus.
Egoismus ist eine Haltung, die gekennzeichnet ist durch das Streben nach Erlangung von Vorteilen für die eigene Person. Nach Erfüllung der die eigene Person betreffenden Wünsche, ohne Rücksicht auf die Ansprüche anderer.
Egoismus wird auch bezeichnet als Selbstsucht, Ichsucht oder übertriebener Eigenliebe (angelehnt an Wikipedia)

Aber ohne Eigenliebe oder Selbstliebe funktioniert kein SelfCare.

Wir können anderen nur geben, was wir selbst besitzen. Und wenn Du keine Energie, keine Kraft, keine Power mehr hast, dann kannst Du auch anderen nichts geben und nicht gut für andere da sein.

Denn: Zwei Ertrinkende können sich schlecht gegenseitig retten!

Egoismus kann daher auch als eine Art Lehre verstanden werden, nach der alles, auch das altruistische (=selbstlose, uneigennützige) Handeln, auf Selbstliebe beruht. Im Buddhismus wird zum Beispiel gelehrt, dass ein Mensch erst dann gut für andere sorgen oder dienen kann, wenn er selbst sein „ICH“ angenommen und gut für sich gesorgt hat.

Bist Du schon einmal geflogen? Ja? Dann kennst Du das ja sicher. Bevor die Maschine abhebt, verliest die Stewardess (heute heißt das ja Flugbegleiterin) die Sicherheitsregeln. Eine Regel lautet wie folgt:

…Im Falle eines Druckabfalls setzen Sie sich bitte zuerst selbst die aus der Decke fallende Sauerstoffmaske auf, und kümmern sich dann um ihren Nachbarn!

Also ist ein gesunder Egoismus Bestandteil jedes SelfCare!

Erst wenn es uns gut geht, haben wir auch die Kraft, uns um andere zu kümmern. Deshalb ist ein gesunder Egoismus wichtig! Denn wir helfen damit uns und anderen! Nur wer auch (nicht ausschließlich) an sich und seine Bedürfnisse denkt und diese nicht vernachlässigt, kann in einem Zustand der Fülle leben.
Wer dagegen ständig in einem Zustand des Mangels lebt und glaubt, ihm fehle etwas oder er müsse ständig aufpassen, nicht zu kurz zu kommen oder übervorteilt zu werden, der wird anderen vorwerfen, egoistisch zu handeln.

Du bist also nicht egoistisch oder selbstsüchtig, wenn Du Dich gut um Dich selbst kümmerst. Du bist nur zufriedener! Und das erleichtert nicht nur Dein Leben ungemein, sondern später auch Dein Ab-Leben;) Der Übergang wird leichter…

Lust auf Relaxte Impulse?

Mein Newsletter “Relaxte Impulse” erscheint immer sonntags (außer in den Ferien) und enthält wertvolle Anregungen für ein richtiges gutes Leben, von dem wir uns nicht ständig erholen müssen.;)

Meine Themen:

Persönlichkeitsentwicklung, Stressmanagement & Self Care, Sinn- und allgemeine Lebensfragen sowie angstfreier Umgang mit Leben & Tod.

100% sicher. Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden. Neben vielen kostenfreien Infos, Tipps & Übungen schicke ich Dir auch E-Mails zu meinen Coaching- und Onlineangeboten. Hinweise zum Datenschutz findest Du hier.

 

Trag' hier einfach Deine E-Mail-Adresse und Deinen schönen Vornamen ein.

 

Ich geb' Dir umgehend Bescheid, sobald der Tütenjumper! wieder online verfügbar ist.

 

 

Super! Das hat geklappt. In ein paar Minuten erhältst Du eine Bestätigungsmail.

Broschüre erhalten:

 

Trag’ Dich hier rechts einfach ein und Du erhältst die Broschüre: Es ist Zeit für MICH! völlig kostenfrei.

 

 

Das hat geklappt! Öffne die E-Mail mit dem Betreff “Danke … und Geschenk abholen!” von kontakt@zeitwellen.life. Bestätige Deine Anmeldung, indem Du auf “Ja, ich bestätige!” klickst. Du erhältst dann gleich meine Willkommensmail und kannst Dir Dein Geschenk gratis herunterladen!

GRATIS FÜR DICH!

 

TRAG' DICH IN MEINE E-MAIL-LISTE RELAXTE IMPULSE EIN.

ALS DANKESCHÖN WARTET SCHON DEIN GRATIS-GESCHENK ZUM HERUNTERLADEN AUF DICH!

Das hat geklappt!

37 GRATIS-TIPPS FÜR DICH!

 

TRAG' DICH IN MEINE E-MAIL-LISTE RELAXTE IMPULSE EIN.

ALS DANKESCHÖN WARTEN DEINE TIPPS SCHON AUF DICH!

Das hat geklappt! Du erhältst gleich eine Bestätigsmail.

Newsletter

"Relaxte Impulse"


 

 

 

 

Das hat geklappt. In wenigen Minuten erhälst Du eine Bestätigungsmail.

Pin It on Pinterest